SHORT NEWS

Ein Blick zurück auf das Filmjahr 2023

Herzlichen Dank an alle unsere österreichischen und internationalen Partner:innen
und Glückwunsch an alle Filmemacher:innen und Produzent:innen für eine kontinuierlich starke Präsenz des österreichischen Kinofilms weltweit – 2023 mit rund 500 Festivalteilnahmen und 40 Preisen.

23 österreichische und sechs weitere minoritäre Koproduktionen feierten Weltpremiere bzw. internationale Premiere auf einem Festival außerhalb Österreichs, dreizehn davon auf einem der sieben für die globale Verwertung besonders wichtigen Festivals.
 
Marie Kreutzer reihte sich mit CORSAGE in die Oscar-Shortlist und holte den BAFTA für den Besten internationalen Film, Markus Binder gewann den European Excellency Award in der Kategorie Original Score für die Filmmusik von CLUB ZERO.
 
Die internationalen Festivals von Jerusalem und Sarajevo setzten im Sommer 2023 einen Österreich-Fokus innerhalb ihres Festivalprogramms.
 
Mehrere Retrospektiven standen dieses Jahr im Zeichen österreichischer Filmemacher:innen:
·      Nikolaus Geyrhalter (Centre Pompidou Paris, Thessaloniki)
·      Jessica Hausner (Genf, München, Sarajevo)
·      Ulrich Seidl (Bogotà, Madrid)
 
 
Filme, die auf Key-Festivals ihre Weltpremiere bzw. Internationale Premiere feierten
 
·      LE FORMICHE DI MIDA von Edgar Honetschläger (Rotterdam | Big Screen Competition)
·      BÖSE SPIELE Rimini Sparta von Ulrich Seidl (Rotterdam | Harbour)
·      STAMS von Bernhard Braunstein (Berlinale | Panorama)
·      THE KLEZMER PROJECT von Leandro Koch & Paloma Schachmann (Berlinale | Encounters)
·      CLUB ZERO von Jessica Hausner (Cannes | Wettbewerb)
·      VISTA MARE von Julia Gutweniger & Florian Kofler (Locarno | Semaine de la Critique)
·      WALD von Elisabeth Scharang (Toronto | Centrepiece)
·      …... NED, TASSOT, YOSSOT ...… von Brigitte Weich (Amsterdam IDFA | Luminous)
 
 
Minoritäre Koproduktionen, die auf Key-Festvals Weltpremiere feierten
 
·      INGEBORG BACHMANN – REISE IN DIE WÜSTE von Margarethe von Trotta (Berlinale | Wettbewerb)
·      SISI UND ICH von Frauker Finsterwalder (Berlinale | Panorama)
·      THE BEAST IN THE JUNGLE von Patric Chiha (Berlinale | Panorama)
·      ANIMAL von Sofia Exarchou (Locarno | Wettbewerb)
·      DIE THEORIE VON ALLEM von Tim Kroeger  (Venedig | WEttbewerb)
 
 
 
Alle weiteren Filme, die 2023 ihre Festivalkarriere starteten
 
DER ONKEL von Michael Ostrowski & Helmut Köpping ·  27 STOREYS von Bianca Gleissinger · STERNE UNTER DER STADT von Chris Raiber · FEMINISM WTF von Katharina Mückstein · HEIMSUCHUNG von Achmed Abdel-Salam · DEIN LEBEN – MEIN LEBEN von Marko Doringer · JOHNNY & ME von Kathrin Rothe (minority coproduction) · NEUE GESCHICHTEN VOM FRANZ von Johannes Schmid ·  A BOY’S LIFE von Christian Krönes & Florian Weigensamer ·  EUROPA von Sudabeh Mortezai ·  EIN GANZES LEBEN von Hans Steinbichler · RICKERL von Adrian Goiginger ·  STILLSTAND von Nikolaus Geyrhalter · AM ENDE WIRD ALLES SICHTBAR von Peter Keglevic ·  PROJEKT BALLHAUSPLATZ von Kurt Langbein
 
 
Mit diesen Filmen ist 2024 zu rechnen …
 
von Key-Festivals 2024 sind bereits bestätigt (Stand 20.12.2023):
 
ANDREA LÄSST SICH SCHEIDEN von Josef Hader (Berlinale | Panorama)
MIT EINEM TIGER SCHLAFEN von Anja Salomonowitz (Berlinale | Forum)
PANDORAS VERMÄCHTNIS von Andrea Christlieb (Rotterdam | Cinema Regained
VENI VIDI VICI von Daniel Hoesl, Julia Niemann (Sundance | Wettbewerb)
ZWISCHEN UNS GOTT von Rebecca Hirneise (Rotterdam | Harbour)

 
Die weiteren Filme COMING SOON 2024